Artikel: Londoner Verkehrspolitik: gut gemeint, aber nicht für Taxis gemacht

Die Londoner Verkehrspolitik sorgt für Unmut im Taxigewerbe. Gewerbevertreter Steve McNamara kritisiert, dass Busspuren zunehmend Radwegen geopfert werden und Taxis in der Innenstadt zunehmend eingeschränkt werden. Dies führt zu Problemen für Taxis und Menschen mit Mobilitätseinschränkungen. McNamara hofft auf eine Änderung der Politik unter einem möglicherweise neuen Bürgermeister. Die Schaffung von Radwegen auf Kosten von Busspuren führt zu einem trägeren Verkehr und beeinträchtigt die legendäre Londoner Taxiorstkenntnis „The Knowledge“. Die Auswirkungen und Zukunft der „The Knowledge“-Prüfungen sind derzeit unklar. #London #Verkehrspolitik #Taxigewerbe

#aigenerated

Quelle:

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu.

Datenschutzerklärung