Artikel: Zukunft des Berner ÖV: Warum das RBS-Bähndli einst zum Inselspital fahren könnte

In einer neuen Studie wird die Zukunft des öffentlichen Verkehrs in der Region Bern untersucht. Mögliche Projekte sind ein RBS-Durchgangsbahnhof und eine neue S-Bahn-Linie. Die Behördendelegation plant eine Folgestudie zu einem unterirdischen RBS-Durchgangsbahnhof und prüft die Beschleunigung der S-Bahn auf der Strecke Bern-Köniz-Schwarzenburg. Der neue RBS-Bahnhof mit vier Gleisen unter dem Berner Bahnhof soll 2029 in Betrieb genommen werden und den heutigen RBS-Bahnhof ersetzen. Die Studie soll auch die Erschließung des Inselspitals durch den RBS beinhalten. Zudem wird die Weiterführung der S6 Bern-Köniz-Schwarzenburg geprüft, einschließlich einer möglichen Durchbindung in Bern. Die Delegation stützt sich auf Empfehlungen einer Zweckmässigkeitsbeurteilung, die vergangenen Sommer öffentlich gemacht wurde. Die Delegation besteht aus Vertretern des Regierungsrats, der Regionalkonferenz Bern-Mittelland und den Gemeinden Schwarzenburg, Köniz und Bern. #ÖffentlicherVerkehr #Studie #RBS

#aigenerated

Quelle:

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu.

Datenschutzerklärung